KRITISCHES CHRISTENTUM

Beiträge zu Kirche und Gesellschaft

 

 

Neues Heft von „KC“ (Nr. 424/425 – Jänner/Februar 2019) in Druck!

Das neue Heft von „Kritisches Chri­sten­­tum“ (Nr. 424/425; Jänner/Februar 2019) ist in Druck und wird En­de Jänner an die Abon­nent­In­nen aus­­­ge­lie­fert werden.

 

Aus dem Inhalt:

Am 29. Dezember 2018 ist Pfarrer i. R. Dr. Balázs Németh in Wien ge­stor­ben. Er war von Anfang an eine der Säu­len unserer Zeitschrift. Daher wid­men wir ihm in diesem Heft den Schwer­punkt: Adalbert Krims und Thomas Hennefeld skizzieren nicht nur den Lebensweg von Balázs Né­meth, sondern beschreiben auch seine Bedeutung in verschiedenen kirchli­chen und gesellschaftspolitischen Be­rei­chen. Schließlich kommt Németh auch noch mit einem Text zu Wort, den er vor ca. 40 Jahren verfasst hat:Politisch Lied – ein christlich Lied

Das Jahr 2019 wird in der Evangelisch-Re­formierten Kirche als „Zwingli-Jahr“ be­gangen, da der Schweizer Re­for­ma­tor Ulrich Zwingli am 1. Jän­ner 1519 sein Wirken am Großmünster von Zürich begann. Den Beitrag hat uns der Chefredakteur des katholischen Vor­arlberger KirchenBlatts, Dietmar Steinmair, zur Verfügung gestellt.

Am 14. Dezember 2018 feierte der bra­­silianische Befreiungstheologe Leo­nardo Boff seinen 80. Geburtstag. Wir veröffentlichen seinen Artikel „Die Dumm­heit des Anti-Globalismus“, den er Anfang Dezember 2018 in Brasilien publiziert hat.

Seit 1. Jänner 2019 hat Brasilien einen rechtsextremen Präsidenten. Filipe Do­mingues porträtiert Jair Messias Bolsonaro und analysiert auch die Rolle der Religion bei seiner Wahl.

Schließlich bringen wir noch Stel­lung­nahmen der Katholischen Sozial­aka­demie und der Evangelischen Kirche zur „Sozialhilfe Neu“ in Österreich.

 

NEUE ADRESSE:

„Kritisches Christentum“, Große Schiffgasse 32/11, A-1020 Wien

 

 

KRITISCHES CHRISTENTUM

Die Zeitschrift „KRITISCHES CHRI­STEN­­­­­­­TUM. Beiträge zu Kirche und Gesellschaft“ wird seit Oktober 1976 vom Verein „Aktion Kritisches Chri­sten­­­tum“ herausgegeben.

KRITISCHES CHRISTENTUM erscheint zwei­monat­lich (= 5 Doppelhefte pro Jahr mit jeweils 36 Seiten im Format A-5) und kostet im Jahresabonnement 18 Euro (in Österreich) bzw. 20 Euro (außerhalb Österreichs - wegen der hö­heren Versandkosten).

Hier auf unserer Homepage finden Sie nicht nur An­gaben über das gedruckte Heft, sondern darüber hin­aus auch ak­tuelle und interessante Infor­mationen. Klicken Sie bitte an:

Ak­­tuel­les und Hintergründiges aus Religion und Gesellschaft oder Streiflichter aus der internationa­len Politik.

Wenn Sie uns ein e-mail schicken, erhalten Sie auf Wunsch ein kosten­loses Probeexemplar unse­rer Zeitschrift.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles Heft (Titelblatt)

Leseproben

Inhaltsverzeichnis (seit 2003)

 

Aktuelles und Hintergründiges aus Religion und Gesellschaft

 

 

Streiflichter aus der internationalen Politik

 

 

 

Termine

 

Links

 

 

 

 

Impressum